Hubert Lobnig.Schlafende Hunde. 2016

tl_files/loibnig/Ausstellung_Lobnig_1.jpg

Die fünfte Personale im Rahmen des Projektes "wir zeigen" ist dem Künstler
Hubert Lobnig
gewidmet.

Über 300 Besucherinnen und Besucher nahmen an der Vernissage der Ausstellung "Hubert Lobnig. Schlafende Hunde" am 26. April 2016 und der Buchpräsentation teil. Am Montag, dem 2. Mai fand im Rahmen der Ausstellung eine Diskussion zum Thema "In Frauenhand? Museen, Macht und Markt" in Kooperation mit dem Alumniverein der Akademie der bildenden Künste statt. DiskutantInnen: Günther Holler-Schuster, Barabara Kapusta, Otto Hans Ressler und Lisa Rücker; Moderation Thomas Trenkler. Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt noch täglich von 12-20 Uhr bis 9. Mai 2016 geöffnet.