Hubert Lobnig.Schlafende Hunde. 2016

tl_files/loibnig/Ausstellung_Lobnig_1.jpg

Die fünfte Personale im Rahmen des Projektes "wir zeigen" ist dem Künstler
Hubert Lobnig
gewidmet.

Über 550 Besucherinnen und Besucher sahen in der knapp zweiwöchigen Ausstellungsdauer die Ausstellung "Hubert Lobnig. Schlafende Hunde". Das positive Echo spiegelt sich auch in den Medienberichten (siehe PRESSE) wieder. Die umfassende Publikation "Hubert Lobnig. Schlafende Hunde", erschienen bei Schlebrügge.EDITOR, ist im ausgewählten Buchhandel erhältlich.

 

Katalog zur Ausstellung

KatalogCover-Hubert Loibnig

HUBERT LOBNIG, SCHLAFENDE HUNDE
Gerhild Stangl, Katharina Hofmann-Sewera (Hg.)

Mit einem Beitrag von Raimar Stange und einem Gespräch von Stella Rollig mit Hubert Lobnig

Deutsch / Englisch, zahlreiche Abbildungen in Farbe, 20 x 28 cm, broschiert

ISBN 978-3-902833-91-4

€ 24,00 [A]
€ 23,30 [D]

Erschienen bei
SCHLEBRÜGGE.EDITOR

BIOGRAFIE

Geboren 1962 in Völkermarkt. Studierte an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Schwerpunkte der künstlerischen Arbeit: Malerei, Zeichnung, Video, Fotografie sowie kontext- und ortsbezogene Projekte und Installationen im  öffentlichen Raum (oft gemeinsam mit Iris Andraschek). 1997 Gründung von Tigerpark, einer künstlerisch – kuratorischen Plattform. Lebt und arbeitet in Wien und Mödring (NÖ). Hubert Lobnig ist Mitglied der NGBK in Berlin und der Wiener Secession. 

ARBEITEN

  • BILD 1
  • BILD 2
  • BILD 3
  • BILD 4
  • BILD 5
  • BILD 6
  • BILD 7

AUSSTELLUNGEN

Einzelausstellungen (Auswahl)

WIR ZEIGEN, Semperdepot Wien, 2016, IN RELATION TO PLACES AND TIME, Galerie Raum mit Licht (mit Claudia Larcher), 2015, DIE BAUSTELLE, Dom- Und Diözesanmuseum, Wien, Das ist wirklich hier passiert/This realy happened here, Kunstraum Lakeside Klagenfurt, My life – my rules, Kunstraum Weikendorf, 2011, NY presentation, 270W 17th street, 10011 NY,  #20C,  2010, "Im Vorbeigehen (19)": Wohin verschwinden die Grenzen?, KTU, Linz, 2010, Motel of Lost Companions, Kunstverein Baden, 2008 (EA), Cruising Around / Herumkurven, Kunstraum Lakeside, Klagenfurt, 2007

CEMENT GARDENS, Kunsthalle Exnergasse, Wien (gem. mit Iris Andraschek), 2003, PRIVATE PROPERTY, Durham Art Gallery, Durham, Kanada (gem. mit Iris Andraschek), 2002

Kunstforum  Bauholding, Klagenfurt, 2002, HÄUSER UND GÄRTEN, Nördl. Waldviertel/Südtschechien (gem. mit Iris Andraschek), 2001, TIGERPARK, Tigerpark, Wien, 1998/99/00

 

Ausstellungsbeteiligungen, Projekte (Auswahl)

GRENZ ERFAHRUNG... Hinterland Galerie, Wien, 2016, Das Leben ist ein freier Fluss, Eremitage am Kamp, Wegscheid am Kamp, 2016, Wien 1365 – eine Universität entsteht, Österreichische Nationalbibliothek, 2015, KUNST : AKTIVISMUS, Galerie 3 Klagenfurt, 2015, KLEIN ANFANGEN, Kunstraum Langenlois, 2015, STAIRS, Vertical Video, 2015, Wien 1365 – eine Universität entsteht, Camineum, Österreichische Nationalbibliothek, Wien, 2015, WIRKLICHKEIT UND KONSTRUKTION, Zeitgenössische Fotografie aus Kärnten, Stadtgalerie Klagenfurt, 2013/2014, WOHIN VERSCHWINDEN DIE GRENZEN? KAM MIZÍ HRANICE? Neubespielung und Erweiterung der Installation am Grenzübergang Fratres/Slavonice von Iris Andraschek und Hubert Lobnig,  Sommer 2014 bis Herbst 2015, DIE ÄSTHETIK DES WIDERSTANDS, Galerie im Turm, Berlin, HÖHENRAUSCH 2014, BEWEGTE RÄUME, OÖ Kulturquartier, Linz, 2014, GRENZFÄLLE, Landesgalerie am Oberösterreichischen Landesmuseum, Linz, 2014, DESIRING THE REAL - Austria Contemporary, Umjetnička galerija Bosne i Hercegovine, Art Gallery of Bosnia and Herzegovina, 2014, DIE ÄSTHETIK DES WIDERSTANDS, Galerie IG Bildende Kunst, Wien, 2014,, DESIRING THE REAL, Austria Contemporary at the council of Europe, Foyer of the committee of ministers, Strasbourg, 2014, SUPERSUMMATIV, MAERZ, Linz, 2013/2014, MOBILITÄT II, GRENZEN, Fotogalerie Wien, 2013, DESIRING THE REAL, Austria Contemporary, Depo, Tütün Deposu Lüleci Hendek Caddesi No.12, Istanbul, Tophane, 2013, BIBLIOTHECA ANIMALIUM, Am Wachtberg, im Rahmen von Kunst in der Natur, 2013, GELD MACHT SICHTBAR, Künstlerhaus, Wien, 2013, DESIRING THE REAL Austria Contemporary, Galerie Antonio López Sáenz (GAALS) – Kulturinstitut Sinaloa (ISIC), MONTAG IST ERST ÜBERMORGEN, xhibit der Akademie der bildenden Künste Wien, 2012, DESIRING THE REAL Austria Contemporary, MUAC Mexico City, DESIRING THE REAL Austria Contemporary, MOCAB Museum Of Contemporary Art Belgrad, 2013, Desiring the Real Austria Contemporary, MUAC Mexico City, 2012, KABINENSCHAU, Kalmusbad Klagenfurt, 2012, ZEITSCHNITT, Künstlerhaus Wien, 2011, OTHER POSSIBLE WORLDS - Entwürfe diesseits von Utopia, NGBK, Berlin, 2011, GETEILTE ZUVERSICHT, Reinsberg, 2011, THINGS WE NEVER DID, Galerie Maerz, Linz, 2011,  HOME STORIES, Landesmuseum NÖ, 2010, ZEITSCHNITT, Kunstmuseum Artemons OÖ, DER AUFSTAND DER ZEICHEN/TEIL 3,  Gerngross, Wien, FIELD/FELD / From rural to urban landscape, Skulpturenpark Berlin Zentrum, 2010, POSTALTERNATIV, Kunstraum Niedeösterreich, 2009, K08 – Emanzipation und Konfrontation, Alpen-Adria-Galerie, Klagenfurt, 2008, REALITÄTEN, Fotogalerie Wien, 2005, FIGUR UND WIRKLICHKEIT, Museum Ferdinandeum Innsbruck, 2005

 

Projekte/Kunst im öffentlichen Raum 

Gruft-Boutique, Barnabitengasse/Mariahilferstrasse, Wien (im Rahmen von In the Still of the Night), 2015, NACHBILDER (INVISIBLE PAINTINGS), Wandmalerei im Neubau der Anton Bruckner Universität, Linz, 2015, Wohin verschwinden die Grenzen - Kam mizí hranice?, Aktualisierung und Neubespielung der Arbeit, Grenzübergang Fratres/Slavonice, 2014, GELD MACHT SICHTBAR, Großplakte im öffentlichen Raum, Wien, Graz, 2013

Die  Baubesprechung, Hainburg, 2013, Geteilte Zuversicht, Reinsberg, 2011, Turnertempel Erinnerungsort; Suche nach einer reflexiven Archäologie“, Wien, 2011, Field/Feld / From rural to urban landscape, Skulpturenpark Berlin_Zentrum, 2010, Wohin verschwinden die Grenzen - Kam mizí hranice?, Grenzübergang Fratres/Slavonice, 2009, Als das Wünschen noch geholfen hat – Tintenkleckse erlaubt, Taufkirchen an der Pram, OÖ, 2009, 5-7 ASSOZIATIVE BEGRIFFE ZUR DERZEITIGEN GRENZSITUATION, Fußgängerbrücke am Grenzübergang Gmünd, 2007, independent – unplugged, Mödring, NÖ, 2006, LIFE BETWEEN BUILDINGS, Platzgestaltung am Forum Campus der Donauuniversität Krems (gem. mit Iris Andraschek), 2005, LEBEN AM HOF, “GEORDNETE VERHÄLTNISSE”, Festival der Regionen, 2005, SCHÖNE AUSSICHTEN, Reinsberg, 2004, GEMISCHTE GEFÜHLE, Reinsberg, 2001, TIGERPARK (gem. mit Iris Andraschek), 1998/99/00, GEMEINSAME SACHE, Reinsberg

 

 

www.hubertlobnig.com

Katalog zur Ausstellung

KatalogCover-Hubert Loibnig

HUBERT LOBNIG, SCHLAFENDE HUNDE
Gerhild Stangl, Katharina Hofmann-Sewera (Hg.)

Mit einem Beitrag von Raimar Stange und einem Gespräch von Stella Rollig mit Hubert Lobnig

Deutsch / Englisch, zahlreiche Abbildungen in Farbe, 20 x 28 cm, broschiert

ISBN 978-3-902833-91-4

€ 24,00 [A]
€ 23,30 [D]

Erschienen bei
SCHLEBRÜGGE.EDITOR